fbpx

Futur 2 Zeitformen Detaillierte Erklärung

In der deutschen Grammatik gibt es sechs verschiedene Zeitformen. Man nennt sie Tempora. Die sechs Zeitformen der deutschen Grammatik sind Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I und Futur II. In diesem Artikel geht es um Futur 2.

Über diese Zeitform sollen Sie wissen, wie sie gebildet wird. Das zeigen wir Ihnen in diesem Artikel und erklären auch die Verwendung des Futurs II. Sie lernen zuerst, was Futur II ist.

Detaillierte Erklärung für Futur II

Was versteht man unter dem Begriff “Futur II“?

Das Futur II drückt die vollendete Zukunft aus. In der deutschen Grammatik wird das Futur II sehr selten benutzt. Die Bildung von Futur 2 ist gar nicht einfach, weil man in der Bildung zwei grammatischen Zeiten miteinander fusionieren muss.

Man braucht das Futur 2 für die Vermutungen über etwas nicht in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit. Daher vermutet man, dass eine Handlung abgeschlossen ist oder sein wird.

Zum Beispiel:

  • Ich werde bis Donnerstag meine Hausaufgaben erledigt haben.
  • Er wird ein Fahrrad morgen gekauft haben.
  • Er wird wohl den Bus verpasst haben.
  • Sie wird die Prüfung bestanden haben.
  • Sie wird hingefallen sein.
  • An einem Tag wird sie angekommen sein.
  • Sie werden in einer Stunde eine Radtour gemacht haben.
  • Er wird das Fahrrad morgen repariert haben.

 

Wann verwenden wir die Zeitform “Futur 2“?

Das Futur II erwartet eine abgeschlossene Handlung in der Zukunft oder eine Vermutung über abgeschlossene Ereignisse. Hier bieten wir Ihnen eine ausführliche Erklärung für die Arten der Futur II an:

1. Eine zukünftig abgeschlossene Handlung:

Wenn man ausdrücken möchte, dass eine Handlung in der Zukunft abgeschlossen sein wird, dann verwendet man das Futur II. Über einen Zeitpunkt in der Zukunft sprechen wir hier. Zu diesem Zeitpunkt wird das Geschehen abgeschlossen sein.

Darüber hinaus muss diese immer stehen, denn mit diesem Zeitpunkt kann man wissen, dass es die Zukunft ausdrückt.

Außerdem sind diese Zeiten wie: morgen, bald, an zwei Tagen, in einer Stunde, in den nächsten Jahrzehnten, in einigen Jahrtausenden, bis morgen, bis zum Sommer,…

Zum Beispiel:

  • In zwei Jahren wird er endlich seine Ausbildung beendet haben.
  • Im nächsten Sommer werde ich ein neues Haus gekauft haben.
  • Bis morgen wird sie das Buch gelesen haben.
  • Ich werde das Zimmer in einer Stunde aufgeräumt haben.

 

2. Eine Vermutung über eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit:

Wenn man eine Vermutung über etwas anstellen möchte, das in der Vergangenheit geschehen ist, dann verwendet man das Futur II.

Zum Zeitpunkt des Sprechens muss das Geschehen schon abgeschlossen sein. Es gibt einige Wörter, damit man die Vermutungen verstärkt.

Zum Beispiel gibt es:  wohl, sicher, bestimmt, schon. 

Zum Beispiel:

  • Sie wird eine Panne gehabt haben.
  • Er wird sein Zeugnis dann schon erhalten haben.
  • Wir werden den Flug wohl verpasst haben.
  • Sie wird wohl sehr fleißig gewesen sein.
  • Er wird wohl gestürzt sein.
  • Er wird ins Haus gekommen sein.

 

Wie kann man das Futur II bilden?

Im Deutschen befindet man einige Zeitformen, die aus mehreren Elementen gebildet werden. Man nennt diese Zeitformen auch zusammengesetzte Zeitformen.

Das Futur II gilt als eine Art dieser Zeitformen. Um das Futur II zu bilden, braucht man die Formen von werden, das Partizip II des Vollverbs und Infinitiv von den Hilfsverben sein/haben.

 werden + Partizip II + sein/haben 

 

Was sind die Formen des Verbs „werden“?

  • ich werde
  • du wirst
  • er/ es/ sie wird
  • wir werden
  • ihr werdet
  • sie/ Sie werden

 

Wie kann man „Partizip II“ bilden?

Normalerweise gibt es in der deutschen Sprache verschiedene Formen des Partizips II, wie z. B. starke Verben (ge…en) und schwache/ gemischte Verben (ge…t).

Starke Verben → ge…en: lesen – gelesen

zum Beispiel:

  • Ich werde schon das Buch gelesen

schwache Verben → ge…t: kaufen – gekauft

zum Beispiel:

  • Bei einem Jahr wird er ein Auto gekauft.

Gemischte Verben → ge…t: denken – gedacht

zum Beispiel:

  • Sie wird nicht daran gedacht haben.

 

Wann verwendet man die beiden Hilfsverben „haben und sein“ in der Bildung von Futur II?

Die Verwendung von haben/ sein entspricht dem Perfekt. Wenn die Verben Zustands- und Ortswechsel ausdrücken, nutzt man “sein” als Hilfsverb. Vom Zeitpunkt des Sprechens bis zum Zeitpunkt, über den man spricht, wird der Zustand wechseln, deshalb verwendet man bei einem Zustand immer “sein”.

Beispiele für die Bildung des Futurs II mit sein:

  • Ich werde in einer Stunde aufgewacht sein.
  • Du wirst in einer Stunde aufgewacht sein.
  • Er/ Sie/ Es wird in einer Stunde aufgewacht sein.
  • Wir werden in einer Stunde aufgewacht sein.
  • Ihr werdet in einer Stunde aufgewacht sein.
  • Sie/ sie werden in einer Stunde aufgewacht sein.

 

Liste der Verben im Futur II mit “sein”

aufwachen, aussteigen, einsteigen, einziehen, entstehen, fahren, fallen, fliegen, flüchten, gehen, geschehen, hüpfen, kommen, laufen, passieren, reisen, rennen, schwimmen, sinken, springen, steigen, sterben, stolpern, stürzen, umsteigen, wachsen, zerfallen.

Hinweis:

Alle anderen Verben und reflexive Verben verwendet man „haben“ als Hilfsverb.

Beispiele für die Bildung des Futurs II mit haben:

  • Ich werde gemacht haben.
  • Du wirst gemacht haben.
  • Er/ Sie/ Es wird gemacht haben.
  • Wir werden gemacht haben.
  • Ihr werdet gemacht haben.
  • Sie/ sie werden gemacht haben.

 

Ersetzt das Perfekt durch das Futur 2?

Ja, das ist möglich, denn das Futur 2 ist eine Zeit, die man sehr selten benutzt. Deshalb steht oft anstatt des Futurs II das Perfekt. Es hat dann aber den gleichen Sinn.

Zum Beispiel:

Futur II

  • Wenn der Vater nach Hause kommt, wird der Sohn schon gegangen sein.

Perfekt

  • Wenn der Vater nach Hause kommt, ist der Sohn schon gegangen.

 

Beispiele für das Futur II im Nebensatz:

  • Morgen feiert er, weil er endlich seine Ausbildung beendet haben wird.
  • Bald werde ich mehr wissen, weil ich von ihm die Wahrheit erfahren haben werde.

 

Zum Schluss hoffen wir, dass Sie alle Informationen hier finden konnten.

Lesen Sie auch:

 

 

Das könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.