fbpx

Schreibt man “Danke für Ihre Mühe“ oder “Danke für Ihre Bemühungen” in Brief/ E-Mail?

Dieser Titel gilt als eine häufige Frage, die viele Menschen stellen. Welcher Satz ist besser für einen Brief oder eine E-Mail? “Danke für Ihre Mühe“ oder “Danke für Ihre Bemühungen”? Auf unserer Seite können Sie die Antwort auf diese Frage finden. Lesen Sie diesen Artikel sehr gut, wenn Sie ein großes Interesse an diesem Thema haben!

 

Was sollte man am Ende eines formellen Briefes schreiben?

Wenn ich einen formellen Brief schreibe, sollte ich bestimmte Anrede, einen Schluss und freundlichen Grüße schreiben. Zum Beispiel schreibt man „sehr geehrter/e Frau/ Herr/ Damen und Herrn“ für die Anrede und schreibt “Mit freundlichen/ herzlichen Grüßen” am Ende.

Gleichzeitig sollte man an einen passenden Schluss denken. Man kann zum Beispiel der mutmaßliche Bestrebung des Gegenübers danken.

 

Was sollte man schreiben, um der anderen Person im Brief oder in einer E-Mail danken?

Zum Schluss eines Briefes oder einer E-Mail möchten Sie damit ausdrücken, dass Sie die mutmaßliche Bestrebung des Gegenübers wertschätzen. Was sollten Sie dann sagen? Und welches Wort ist für diese Situationen passend?

Das Wort “Mühe” und das Wort “Bemühungen” drücken die Bestrebung des Gegenübers und natürlich drückt das Wort “Danke” die Wertschätzung aus.

 

Was versteht man unter dem Wort “Mühe”?

Leider scheint es für das Wort „Mühe“ kein bestimmtes Synonym zu geben. Gleichzeitig können wir ähnliche Bedeutung erwähnen. Zum Beispiel gibt es die Arbeit, die Bestrebung, die Bearbeitung.

Aber wenn man “Danke für die Bestrebung, die Arbeit, die Bearbeitung oder die Zeit” schreibt oder sagt, klingt das nicht gut.

 

 

Was versteht man unter dem Wort “Bemühung”?

Wenn man das Wort “Bemühung” sagt, dann denken wir an die Arbeitsbelastung oder der Zeitaufwand. Darüber hinaus können wir unter diesem Wort verstehen, dass jemand zu helfen versucht, aber nichts ist zum Schluss dabei herausgekommen.

Außerdem hat das Wort “Bemühung” immer etwas Gezwungenes oder Unvollendetes. Deshalb gilt das Sprachgefühl als ein wichtiges Mittel, um das richtige Wort zu bestimmen.

 

Was ist besser zu sagen? Bemühung oder Mühe?

Natürlich kommt das immer auf den Kontext an. Aber wir können sagen, dass es “Vielen Dank für Ihre Mühe” für die Deutschen schon eher trifft und eindeutig ist, aber der passende Satz für die meisten Situationen ist “Vielen Dank im Voraus”.

 

Andere Vorschläge:

  • Vielen Dank im Voraus
  • Vielen Dank
  • Vielen Dank für Ihre Hilfe
  • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
  • Vielen Dank für Ihre Zeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.